Site Loader

Schaut man sich den Markt der Digitalkameras an, so stellt man schnell fest, dass der Markt so groß ist wie noch nie und das obwohl man heute praktisch jederzeit ein Smartphone in der Tasche hat. Der Anspruch der Kunden an klassischen Digitalkameras hat sich geändert. Der Kunde braucht eine Digitalkamera, die mehr kann als das eigene Smartphone. Die Hersteller haben sehr gut reagiert und ihre Geräte verbessert.

Diese Arten gibt es

Man kann digitale Kameras in vier Kategorien unterteilen. Es gibt die Kompakt-, die Bridge-, die System und die Spiegelreflexkameras. Nun musst du wissen, dass jeder der vier Kategorien eigene Vor- und Nachteile hat. Das größte Kaufargument für Kunden ist das für Ihn passende Anwendungsgebiet.

Die meisten Digitalkameras sind kompakt und klein und passen oftmals in jede Jacken- oder Hosentasche. Klar kann man eine solche Digitalkamera auch mit der passenden Ausrüstung weiter ausrüsten. Ein weiterer Vorteil gegenüber einer Smartphone Kamera ist die Tatsache, dass diese einen optischen Zoom besitzen.

Die Preise gehen von 100 Euro bis hin zu Premium Geräten für 500€ und mehr.

Einige Geräten bieten auch eine Bluetooth und WLAN Funktion, sowie einen Touchscreen und einen GPS-Empfang. Outdoormodelle können auch wasserdicht sein.

 

 

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *